Die Opfer haben sich gelohnt - Entlassungsfeier der Fachschule für Technik

|

Die Studierenden der Fachschule für Technik sind berufserfahren und 55 von ihnen haben nach nunmehr vier Jahren Abendunterricht – oder zwei Jahren Tagesschule – auch einen Stresstest bestanden, der höchsten Ansprüchen genügt. Die FTA81 und FTA82 und die Tagesklasse FT00 konnten am 30.6. erfolgreich entlassen werden. Michael Steinhauer, Leiter der Fachschule für Technik, empfahl in seiner Rede, in diesem Zusammenhang über die tiefere Bedeutung des Wortes 'Opfer' nachzudenken, der „Darbringung von verschiedenen Gegenständen jeglicher Art an eine dem Menschen übergeordnete metaphysische Macht“. Die Absolventinnen und Absolventen dachten bei diesem Stichwort wohl eher ganz konkret an die Zeit, die während ihrer Ausbildung zum knappsten Gut geworden war. Viele von ihnen haben längst Familie und einer wurde sogar in diesem Lebensabschnitt Großvater. 
Durch besonders gute Abschlüsse zeichneten sich Mehmet Akin, Sven Gorkisch, Marco Himmelmann und Stefan Wanitzky aus. Die FT10, die nach den Sommerferien zum Endspurt ansetzen wird, sorgte für vorzügliche Bewirtung beim üppigen Buffet.