"Gehen. Ging. Gegangen." - Flucht und Integration als Thema im Deutschunterricht

|

Gelungene Collagen der AKA11 zeugen von intensiver Auseinandersetzung mit Flüchtlingsschicksalen anhand von Jenny Erpenbecks "Gehen. Ging. Gegangen".

Unter Anleitung des BKWB-Deutschlehrers Heinrich Lackmann beschäftigt sich die Klasse derzeit mit Jenny Erpenbecks siebtem Roman, der  sich mit der aktuellen Flüchtlingsdebatte auseinandersetzt.

Im Zuge der inhaltlichen Erarbeitung und Annäherung an exemplarisch dargestellte Flüchtlingsschicksale entstanden eindrucksvolle Collagen. Diese hängen nun als Visualisierungen der Schicksale von Raschid, Ithemba, Karon Anubo, Rufu und Osarobo im Klassenzimmer R316 und führen den Schülerinnen und Schülern täglich die aktuelle globale Situation vor Augen.