LEKO 2018 spendet 2000 Euro an DKMS

|

Schülerinnen und Schüler zeigen ihre ausgezeichneten Projektergebnisse.

Leko, also Lernortkooperation, bezeichnet die Verzahnung von Schule und Betrieb. Das BKWB kooperiert mit einer ganzen Reihe namhafter lokaler Betriebe, wie beispielweise Gebrüder Becker, Schmersal, Knipex, Stahlwille und der WSW. Einige LEKO-Firmen erfuhren von der DKMS Spendenaktion des BKWB im Februar. Die Deutsche Knochenmark Spenderdatei sucht immer Freiwillige, die sich durch einen Wattebauschabstrich typisieren lassen, um im Bedarfsfall Erkrankten helfen zu können. Die Firmen erklärten spontan, die DKMS auch finanziell zu unterstützen. Der passende Anlass für die Übergabe des Spendenschecks war die LEKO Hausmesse 2018.

Dieses Jahr gab es gleich zwei verschiedene Projekte für die mehr als ein Dutzend Schülerteams. Die Schülerinnen und Schüler erhalten bei LEKO die Aufgabe, eine reale oder realistätsnahe betriebliche Situation selbstständig zu analysieren und im Team zu einem Lösungsansatz zu gelangen, den sie dann ebenfalls selbstständig umsetzen müssen. Viele Besucher ließen sich interessiert die unterschiedlichen Projektergebnisse vorstellen. Übrigens, 2019 wird 25 Jahre LEKO gefeiert werden können, ein so erfolgreiches Projekt, dass es dafür sogar mit dem Deutschen Arbeitgeberpreis ausgezeichnet wurde.

Leitet Herunterladen der Datei einZeitungsartikel der WZ