Rotkäppchen bei den Großmüttern

erstellt von Tatjana Ram, Barbara Messing |

Die Literatur-AG auf Tournee bei Alt und Jung

 

Aus der Kantine des städtischen Altenheims Herichhauser Straße war am Montag, 2. Dezember, ein lautes Schnarchen zu vernehmen. Die Großmutter beim Verdauungsschläfchen? Aber warum wirkte sie so verändert?

Munter und auch ein bisschen gerührt verfolgten die Seniorinnen und Senioren die Aufführung des BKWB-Literaturkurses, die "Rotkäppchen, "Hans im Glück" und "Aschenputtel" vorführten. Das Krächzen von Rotkäppchens Großmutter löste ebensolche Heiterkeit aus wie das Suchen des Prinzen nach seinem Aschenputtel. Bei Johann Strauß' Wiener Walzer, zu dem die Ballgesellschaft ein rauschendes Fest feierte, wurde fröhlich mitgesummt.

Auch im benachbarten städtischen Kindergarten waren die Kinder ein wichtiger Bestandteil der Aufführung. Sie läuteten die Glocken, hielten das Kreuz am Grabe von Aschenputtels Mutter fest und scheuten sich auch nicht, den Prinzessinnenschuh anzuprobieren. Blut floss aber nicht :-)

Alle hatten viel Spaß, und genau so sollte es ja auch sein. Unter der Leitung von Frau Mirgel, Frau Ram und Frau Keppeler wird das Projekt fortgesetzt.