Gebäudeansicht - BKWB

Ministerin Gebauer verleiht Zertifikate an BKWB-Auszubildende

Seit September 2020 nimmt das Berufskolleg Werther Brücke sehr erfolgreich an dem Pilotprojekt zur Deutsch-französischen Doppelqualifizierung (DFZQ) teil. Gemeinsam mit den französischen Partnern entwickelte die BKWB KFZ-Abteilung eine binationale Lernsituation zum Thema Klimaanlage. Beim Besuch der französischen Partner in Wuppertal im vergangenen März erwarben die Auszubildenden den Klimasachkundenachweis nach Chemikalienschutzverodnung. Das Zertifikat ist nach EU-Recht anerkannt. NRW-Landesschulministerin Yvonne Gebauer übergab den KFZ-Auszubildenden Meikel Hoffmann, Maik Rettig, Leander Steudel und Lucas Walzel ihre Zertifikate. Gemeinsam mit den Auszubildenden nahmen Schulleiter Matthias Flötotto, Johannes Ulke und Dr. Stefan Michels an der feierlichen Zertifikatübergabe im Düsseldorfer Ministerium teil. „Wir freuen uns, gemeinsam mit unseren französischen Partnern, über das sehr erfolgreiche Projekt”, so Schulleiter Flötotto. „Wir sind überzeugt, dass das DFZQ-Zertifikat und die bilaterale Kooperation für unsere KFZ-Auszubildenden eine sinnvolle und für Arbeitgeber attraktive Zusatzqualifikation darstellt.”

Die Landesministerin für Schule und Bildung lobte ebenfalls den praxisorientierten Ansatz der BKWB KFZ-Abteilung und unterstrich ihre Anerkennung damit, dass unser BKWB seitens ihres Ministeriums als einzige von vier teilnehmenden Schulen für die nächste Runde des Projekts als Multiplikator angefragt wurde.

„Wir gratulieren unseren erfolgreichen Azubis”, so Johannes Ulke, Bildungsgangleiter KFZ. „In der folgenden Runde werden wir übrigens mit unseren französischen Partnern zusätzlich zum Arbeiten und Lernen vor Ort gemeinsam den virtuellen Raum erkunden, um auch in diesem Bereich vorauszugehen.” Das BKWB als Avantgarde – 3D-VR-Brillen machen es möglich. Wie das Ganze dann aussieht, sieht man  HIER im Video.

Nach oben scrollen